Ein Brawler bekannt wie ein bunter Hund,
doch schamlos gebe ich euch Kund,
dass Double Dragon – von vielen geliebt,
überbewertet ist, da es Besseres gibt.
Man machte sich auch die Fingerlein dreckig,
und drehte nen Film mit T1000 – Robert Patrick

Doch das sollte es noch nicht gewesen sein,
denn bevor die Einnahmen brechen ein,
erschufen sie bevor die Lizenzen verwelken,
vor dem Film noch Teil 3 um die Kuh zu melken.

Aus dem Kreis der Hölle – nämlich den Siebten,
verwursteten sie die Reihe die Viele so liebten,
In Form eines Spiels – so mies und so schrottig,
wie mans wendet und dreht – es ist einfach grottig.
Um was es hier geht? Ihr ahnt es wohl schon:
Nämlich Double Dragon III – The Rosetta Stone!

Bildschirmfoto 2017 11 29 um 21.26.33 - Double Dragon III - The Rosetta Stone (Sega Mega Drive, 1992)
Bildschirmfoto 2017-11-29 um 22.07.19

Gimme yo money!

Double Dragon III – The Rosetta Stone ist ein Paradebeispiel eines Produkts geldgeiler Publisher. Hier wird Qualität klein und Investition Groß geschrieben, denn wer etwas bekommen will, muss doch vorher investieren, oder? Gemeint ist hier nicht etwa ein Unternehmen, welches in Qualität – nein – es sind die Spieler, die in virtuelle Goodies investieren sollen. Was heute Lootboxen sind, waren bei Double Dragon schon anfang der 90er Leben, Waffen, PowerUps, alternative Kämpfer und sogar Special Moves – alles kostete jeweils einen Coin. Ja hier wurde dem Spieler Geld aus der Tasche gezogen wie Zähne bei einem Mad-Dentist-Contest. Dass dieses strunzdumme Coin-System dann auch noch für die Mega Drive Portierung übernommen wurde ist hirnlose Konsequenz auf tiefstem Niveau.

Die Kreativität im abwechslungsreichen Gegnerdesign ist eine der Stärken des Spiels.
Die Kreativität im abwechslungsreichen Gegnerdesign ist eine der Stärken des Spiels.

Von Warzen und Anabolika

Nun wäre es kein VidGra, wenn dies die einzige Schandtat unterprivilegierter Spieleentwickler wäre. Da das Coin-System übernommen wurde, der Mega Drive aber über keinen Münzschlitz verfügte, kann die Anzahl der Coins im Optionsmenü geregelt werden.  Schwierigkeitsgrad gibts dafür keinen. Das Unheil nimmt bei der Story weiter seinen Lauf. Erst gehen Billy und Jimmy auf Reisen, damit sie Supermartialartsprofis werden. Als sie zurückkamen sagt ihnen eine gruselige Warzenfrau, dass die die drei Rosettasteine finden und nach Ägypten gehen sollen, um ihren stärksten Gegner zu treffen. Klar – wenns die vertrauensvolle, alte Dame sagt (Spoiler: eigentlich ist sie böse – suprise, suprise), machen wir das natürlich.

Klar, wenn die gruselige Warzendame sagt, dass wir nach Ägypten sollen, machen wir das auch!
Klar, wenn die gruselige Warzendame sagt, dass wir nach Ägypten sollen, machen wir das auch!

IDDQD für die Bösewichte

Mit einer Kollisionsabfrage aus der Hölle kämpfen wird uns durch Superklone, die langweiliger nicht sein könnten. Nicht nur, dass die Entwickler es nicht einmal der Mühe wert gefunden haben die Gegner zumindest einzufärben, scheinen niedergeschlagene Gegner unverwundbar zu sein – bis ihr wieder ein paar Schläge kassiert habt. Zusätzlich werden die bösen Buben weder benommen (wodurch sie eure Schlagsalven einfach kontern können), noch seid ihr in der Lage Gegner zu Packen und dann zu bearbeiten. Klasse Idee, lasst uns ein paar Features entfernen! Im Tempel angekommen werden wir dann noch mit Idiotenpuzzles konfrontiert, bevor wir erst die nette, alte Dame, eine Mumie und dann Cleopatra im einfachsten Bossfight nach Earthworm Jim´s Goldfisch vermöbeln.

Sieht cool aus, ist jedoch genauso anspruchsvoll wie Pacman ohne Geister.
Sieht cool aus, ist jedoch genauso anspruchsvoll wie Pacman ohne Geister.

Rosettensteine und Darmparasiten

Nun ist ja nicht immer alles schlecht, denn immerhin verfügt Double Dragon III – The Rosetta Stone über einen Multiplayer Modus. Ob ihr allerdings einen Freund findet, der genauso masochistisch veranlagt ist, darf bezweifelt werden. Aber ganz ehrlich: Wie abgrundtief bösartig muss man sein, um diese Kloake eines Spiels einer anderen Person anzutun? Mangels variablem Schwierigkeitsgrad besteht kein Grund, sich diesen Darmparasiten der Videospiele nochmals anzutun. Daran ändern die temporär verfügbaren Chipndales, Pornobart-Karatetypen oder Kalkofe twins als alternative Charactere nichts. Eine Partie bereitet mehr Schmerzen, als eine Ladung Rosettensteine.

Die permanent teleportierenden Mumien mit nachwachsenden Armen sind die nervigsten Gegner.
Die permanent teleportierenden Mumien mit nachwachsenden Armen sind die nervigsten Gegner.

Pixellent Memories

Damals

Ich habe mir dieses Spiel damals leider wirklich gekauft. Die größte Fehlinvestition, die ich jemals in Sachen Videospiele getätigt habe. Ja, sogar schlimmer als Pit-Fighter. Gespielt hab ichs mangels vorhandenen Alternativen trotzdem, da man damals eben nur eine Hand voll Spiele hatte.


Heute
Dieses Spiel macht aggressiv. Wirklich. Dass ich durch eigene Dummheit dann auch noch die Aufnahme gelöscht habe und ich diesen Mist nochmals aufzeichnen musste, gab mir dann den Rest. Wollt ihr euren Freundeskreis minimieren, spielt mit ihnen dieses Spiel. Hier passt gar nichts. Langweilige Gegner, die zeitweise unverwundbar erscheinen. Das seltsame Coin-System, welches auf der Konsole Null Sinn ergibt. Die Entfernung von Haltegriffen und Schlagkombinationen. Ehrlich – macht einen großen Bogen (oder Haufen) um/auf Double Dragon III – The Rosetta Stone und spielt lieber Streets of Rage. Oder Tic Tac Toe gegen euch selbst. Oder kaut an euren Zehennägeln während ihr Heino hört. All das ist besser, als diesen Titel zu ertragen. Wer hochgradig masochistisch veranlagt ist, kann sich die Double-Dragon-Trilogy für den PC zulegen. Ganz nach der Devise „Wenn du glaubst, schlimmer gehts nicht mehr, kommt irgendwo eine Neuauflage her“ hat sich Yesterplay80 mit der Trilogy befasst.

Gameplay Video

Schlagworte ,,,,,,,

Ähnlicher Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Double Dragon III – The Rosetta Stone (Sega Mega Drive, 1992)"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
YesterPlay80
Gast

Hey, danke für die Erwähnung! Dass auch die MD-Version nicht viel taugen würde hat sich ja damals in den Kommentaren bereits angedeutet. Schade, es sieht nicht ganz übel aus, dafür klingt es furchtbar. Und auch wenn das Coin-System Mist ist – hier funktioniert es wenigstens, nicht wie am PC in der Trilogie, wo einfach vergessen wurde einen Coin-Button zu integrieren und das ganze Feature somit brach liegt.

Wie kann man eine ganze Serie auf so vielen Plattformen nur derart verhunzen? Man könnte fast Absicht dahinter vermuten…

wpDiscuz

BREAKING NEWS:

Stummer Ohrwurm: Manamana — Dib-diii-dididi
Retropixels ist eine Gru-freie Zone
92% Tentakelfrei
Wenn Videospiele real wären, ist dann ein Videospiel im Videospiel Reality-TV?
Hier gibts keine Lifehacks, aber vielleicht einen Trick17.
„Viele Zitate im Web sind leider erfunden“ – Benjamin Franklin
Volle Kanne Hoschi!
Wieso noch eine Retroseite? Der Meteor hat mich gezwungen!
Dumdidum….
LOAD“*“,8,1
Ihre Soundkarte funktioniert einwandfrei
Zähne werden weißer als weiß mit der neuen Toothbrush Greepwood!
Das Senad Approval ist leider noch ausständig
Hallo Welt!
Wenn du dies lesen kannst, dürfte dein Monitor funktionieren
Das Pferd frisst keinen Gurkensalat
?SYNTAX ERROR.
Keine Sorge, der Ticker ist auf Endlospapier gedruckt und hat kein Ende
Another Visitor – stay awhile – stay forever!
Noch da? Abonnier lieber die Seite oder folge mir, anstatt diesen nutzlosen Ticker zu lesen ;)
Retropixels? Ist das neu? Nein, mit Jawoll gewaschen!
Jill´s Sandwich ist einfach yummi!
Hasst du es auch, wenn man Sätze nicht zu Ende
111101001011101100 1001001011001000000
Alle Kinder spielen XBOX, nur nicht Fritzl, der hat Pixel.
The Princess is on another Website…
Geh zur Armee, haben sie gesagt….
Fun Fact: Ohne die Erfindung des Transistors würde es keine Videospiele geben, da den Erfindern ohne Musik Nichts einfallen würde
Beim Erstellen dieser Webseite wurden keine Hamster verletzt
Schon gewusst? Die meisten Spiele hier sind älter als das Internet…
10 PRINT „I LOVE RETROPIXELS“ : GOTO 10
SYS 49152
Kampf der Giganten: Der dreiköpfige Affe vs das zweiköpfige Eichhörnchen. Kommentiert von Weird Ed´s Hamster und Sushi im Glas

Über mich

Über mich

Retrogamer, Kind der 80er und Vollzeitvater, der alle Hände damit zu tun hat seinen Kindern klar zu machen, dass nicht alles Alte schlecht ist, sich Trends immer wiederholen und es auch seine Vorteile hat, älter als das Internet zu sein ;-)

Folge mir

GOOGLE PLUS

PINTEREST

INSTAGRAM

LINKEDIN

YOUTUBE

Blog via E-Mail abonnieren

%d Bloggern gefällt das: