Wer kennt das Problem bei nicht: Man möchte seine Wunschimmobilie besichtigen, vereinbart einen Termin und schwupps – ist man schon darin eingesperrt und muss erstmal den Ausgang finden. Genauso geht es uns beim Klassiker „The Castles of Doctor Creep“.

Der promovierte Bösewicht besitzt 13 Schlösser, welche mit allerhand …sagen wir einmal „Leben“ gefüllt sind. Auch die Einrichtung der Residenzen kann durchaus als extravagant bezeichnet werden. Wahlweise Solo oder auch zu Zweit im Simultan-Coop zieht der Spieler von Raum zu Raum, weicht tödlichen Fallen aus und löst teils knifflige Puzzles. Nachdem die inkludierten Sterbehelfer in der Annonce wohl nicht erwähnt wurden, steht nach der erfolgreichen Flucht wohl ein ernstes Gespräch mit dem Immobilienmakler bevor.

Bildschirmfoto 2017 11 05 um 22.19.17 - The Castles of Doctor Creep (C64, 1984)
Bildschirmfoto 2017-11-06 um 15.54.24

Hier kommt Creep

Genau genommen besitzt Dr. Creep sogar 14 Liegenschaften, sofern das Tutorial mitgezählt wird. Der Schwierigkeitsgrad wird ganz einfach durch 2 Faktoren bestimmt: Erstens logischerweise durch die Burg selbst und zweitens durch die Anzahl der Leben. Im Optionsmenü können die Versuche sogar auf unendlich gestellt werden. Um eure Freude etwas zu dämpfen sei gewarnt, dass bei unendlich Leben die Highscores deaktiviert werden.

Ausgerüstet mit der Sprungfähigkeit eines Elefanten müsst ihr Laufbänder in die richtige Richtung schalten, euch in einer Waschmaschine herumteleportieren und Lasern ausweichen. Die „Laserduschen“ können noch mit dem richtigen Schalter deaktiviert werden. Der mobile Laser verfolgt euch dafür gnadenlos – zumindest bis ihr an das Steuerpult gelangt und selbst die Kontrolle über den Killerroboter übernehmt.

Anleitungen? Wo wir spielen brauchen wir keine Anleitungen! Im Tutorial werden die Basics genau erklärt.
Anleitungen? Wo wir spielen brauchen wir keine Anleitungen! Im Tutorial werden die Basics genau erklärt.

Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein

Sobald ihr den Wandkletterer mit Laserkanone steuern könnt, kann damit auch der ein oder andere Kontrahent in seine Bestandteile zerlegt werden. Mumien wollen euch an den Kragen, sofern ihr ihre Aufmerksamkeit mittels zugehörigen Ankh erregt habt. Glücklicherweise sind sie naturgemäß unbeweglich und können weder Leitern, noch Rutschstangen benutzen. Begebt ihr euch ins Sichtfeld von Frankensteins Monster, werdet ihr von ihm gejagt – auch über Leitern und Rutschen! Nur den Waschmaschinen-Teleporter, den können beide nicht bedienen. Neben der Laserkanone können die Widersacher von allem vernichtet werden, was auch euch ein Leben kostet – bis auf andere Monster natürlich. Leider können die Biester auch manche Schalter betätigen und Fallen auslösen.

Vorsicht vor Frankensteins Monster, denn es kann im Gegensatz zur Mumie Leitern und Stangen benutzen!
Vorsicht vor Frankensteins Monster, denn es kann im Gegensatz zur Mumie Leitern und Stangen benutzen!

Nur nach Hause

Durch die eingeschränkte Agilität unserer Helden sind die kleinsten Löcher unüberwindbare Hindernisse. Da dank hochentwickelter AI vor einem Abgrund automatisch gestoppt wird, kann zumindest aus Unachtsamkeit nicht einfach in den Tod stürzen. Befindet man sich allerdings auf einer Falltüre, welche eine Mumie zufälligerweise gerade öffnet, sieht die Sache anders aus. Das klingt nun alles actionlastiger, als es wirklich ist. Pfeilschnelle Reaktionen werden selten abverlangt, meistens geht es um Hirnschmalz und Timing. Ganz fies können nämlich Kraftfelder sein. Kurze sieben Sekunden lang können die künstlichen Wände deaktiviert werden. Wenn ihr allein unterwegs seid, können diese sieben Sekunden über Erfolg oder Versagen entscheiden.

Dieses Teleporter-Falltüren-Rätsel ist eines der einfacheren seiner Art.
Dieses Teleporter-Falltüren-Rätsel ist eines der einfacheren seiner Art.

Dann Prost, mein Freund

Der Semi-Simultan Coop bringt noch ein wenig mehr Spaß in die Sache und als Nebenerscheinung wird das ein oder andere Rätsel auch gleich einfacher. Der Simultan-Coop wird nur unterbrochen, wenn man sich in unterschiedlichen Räumen befindet. In diesem Fall sind die Gefangenen einfach nach Einander dran.

 

Leider haben sich auch gruselige Designschwächen eingeschlichen. Musik gibt es nämlich fast keine und auch die Soundeffekte sind auf ein spartanisches Minimum reduziert. Die Tatsache, dass der Status des Raumes beim Verlassen gespeichert wird ist zwar praktisch, kann aber manchmal dazu führen, dass ein Schloss unschaffbar wird – denn auch beim Ableben werden die Räume nicht zurückgesetzt.

Da der Status der Bildschirme gespeichert wird, kann man wie hier schnell in eine Sackgasse laufen
Da der Status der Bildschirme gespeichert wird, kann man wie hier schnell in eine Sackgasse laufen

Absolut gut

Die positiven Aspekte von The Castles of Doctor Creep überwiegen jedoch. Dieses Spiel bietet etwas, was 1984 nicht selbstverständlich war: ein Tutorial und eine Automap! Diese wird zwar nur bei Verlassen eines Raumes dargestellt und ist sehr minimalistisch, aber sie ist ausreichend um sich nicht zu verlaufen. The Castles of Dr. Creep kann auch ohne alten Datenträger legal gespielt werden, denn der Publisher Strobs Canardly hat den Klassiker auf Steam veröffentlicht (Link). Ich kann nicht sagen, ob es sich um einen Port oder eine einfache Emulation handelt (ich vermute Emulation), jedoch spielt es sich wie das Original. Wer bei dem ein oder anderen Schloss nicht weiterkommt, sollte mal bei Doctor Creep Real Estate vorbeischauen.

Dank der Automap verirrt man sich nicht gar so schnell im Gruselschloss
Dank der Automap verirrt man sich nicht gar so schnell im Gruselschloss

Pixellent Memories

Damals

The Castles of Doctor Creep war eines meiner Lieblingsspiele. Manche Schlösser habe ich sogar zu ende gespielt. Wobei „ich“ hier nicht ganz stimmt, denn ich kann mich nicht daran erinnern, Castles of Doctor Creep jemals alleine gespielt zu haben.


Heute
Zu Zweit machts immernoch Spaß! Zumindest wenn man weiß, dass man im Titelbild mit RunStop ins Hauptmenü kommt um das Schloss zu wechseln. Alleine ist The Castles of Doctor Creep ziemlich schwer und ist mit empfindlich mehr Herumgelaufe verbunden. Nichtsdestotrotz ein Klassiker und – besonders wenn man das Releasejahr beachtet – ein guter, komplexer Puzzle-Platformer.

Gameplay Video

Rating

Schlagworte ,,,,,,,,,,,

Ähnlicher Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "The Castles of Doctor Creep (C64, 1984)"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
YesterPlay80
Gast

Das Spiel macht echt einen guten Eindruck, vor allem dass man es im Coop spielen kann finde ich richtig klasse! Dito den Freeware-Release auf Steam, jetzt bräuchte ich nur noch einen Mitstreiter zum austesten.

YesterPlay80
Gast

Oh, da habe ich wohl etwas falsch gelesen, es ist keine Freeware sondern kostet in kleines bisschen Geld. Mein Fehler!

wpDiscuz

BREAKING NEWS:

Geh zur Armee, haben sie gesagt….
SYS 49152
Das Pferd frisst keinen Gurkensalat
Retropixels ist eine Gru-freie Zone
Wenn du dies lesen kannst, dürfte dein Monitor funktionieren
Hallo Welt!
Alle Kinder spielen XBOX, nur nicht Fritzl, der hat Pixel.
Fun Fact: Ohne die Erfindung des Transistors würde es keine Videospiele geben, da den Erfindern ohne Musik Nichts einfallen würde
Retropixels? Ist das neu? Nein, mit Jawoll gewaschen!
Schon gewusst? Die meisten Spiele hier sind älter als das Internet…
„Viele Zitate im Web sind leider erfunden“ – Benjamin Franklin
Volle Kanne Hoschi!
Hasst du es auch, wenn man Sätze nicht zu Ende
Jill´s Sandwich ist einfach yummi!
Stummer Ohrwurm: Manamana — Dib-diii-dididi
10 PRINT „I LOVE RETROPIXELS“ : GOTO 10
Ihre Soundkarte funktioniert einwandfrei
Wieso noch eine Retroseite? Der Meteor hat mich gezwungen!
Another Visitor – stay awhile – stay forever!
Noch da? Abonnier lieber die Seite oder folge mir, anstatt diesen nutzlosen Ticker zu lesen ;)
Kampf der Giganten: Der dreiköpfige Affe vs das zweiköpfige Eichhörnchen. Kommentiert von Weird Ed´s Hamster und Sushi im Glas
111101001011101100 1001001011001000000
Wenn Videospiele real wären, ist dann ein Videospiel im Videospiel Reality-TV?
Dumdidum….
Das Senad Approval ist leider noch ausständig
Hier gibts keine Lifehacks, aber vielleicht einen Trick17.
Zähne werden weißer als weiß mit der neuen Toothbrush Greepwood!
92% Tentakelfrei
Keine Sorge, der Ticker ist auf Endlospapier gedruckt und hat kein Ende
The Princess is on another Website…
Beim Erstellen dieser Webseite wurden keine Hamster verletzt
?SYNTAX ERROR.
LOAD“*“,8,1

Über mich

Über mich

Retrogamer, Kind der 80er und Vollzeitvater, der alle Hände damit zu tun hat seinen Kindern klar zu machen, dass nicht alles Alte schlecht ist, sich Trends immer wiederholen und es auch seine Vorteile hat, älter als das Internet zu sein ;-)

Folge mir

GOOGLE PLUS

PINTEREST

INSTAGRAM

LINKEDIN

YOUTUBE

Blog via E-Mail abonnieren

%d Bloggern gefällt das: