Bildschirmfoto 2017 06 05 um 22.31.38 202x300 - Trucking U.S.A. (C64, 1983)

Wolltet ihr schon immer einmal in die Haut eines waschechten Truckers schlüpfen und die Highways unsicher machen? Trucking U.S.A. macht es möglich! Eine Simulation, bei welcher Ihr auch illegale Transporte durchführen könnt und von der Mafia verfolgt werdet –  wie cool ist das denn?

Gut, eine wirklich akkurate Simulation ist dieser Titel wahrlich nicht. Auch der Truck selbst lässt sich nur eingeschränkt steuern, denn das macht die KI größtenteils von selbst. Genau genommen handelt es sich eher um eine Art Textadventure unter dem Deckmantel einer Trucksimulation, welches ausschließlich per Tastatur über eure Eingaben gesteuert wird. Zwar sind zweckmäßige Grafiken in Form von Bildern aus den dekorativen C64er Sonderzeichen vorhanden, Animationen sucht man (genauso wie eine Ingame-Musik) jedoch mehr oder weniger vergebens. Hat man das Spielprinzip einmal begriffen, was zugegeben nicht gar so schwer ist, kann dieser Titel durchaus Laune machen.


Bildschirmfoto 2017 06 05 um 20.27.08 300x229 - Trucking U.S.A. (C64, 1983)



I´m driving a Truck with my High Heels on

Bildschirmfoto 2017 06 05 um 20.28.09 300x229 - Trucking U.S.A. (C64, 1983)

Beim Transport von Whisky steht uns ein Blocker zur Seite, denn werdet Ihr von der Steuer erwischt, ist eure Fahrt zu Ende.

OK, ob mit oder ohne die von Weird Al Yankovic im „Truck driving Song“ besungenen High Heels bleibt der Phantasie des Spielers überlassen. Fakt ist jedoch, dass ihr euch gleich zu Beginn den Schwierigkeitsgrad zusammenbasteln könnt. Zum Einen habt ihr die Wahl eurer Fracht, welche entweder aus Post, Orangen oder auch Whisky besteht und zum Anderen könnt ihr auf Wunsch mehr als die gesetzlich vorgeschriebene Höchstlast aufladen. Mit Poststücken habt ihr am wenigsten Stress, denn hierbei gibt es kein Zeitlimit. Orangen sind da schon ein wenig empfindlicher, da eure Ladung teilweise verderben kann und bei Whisky habt ihr sowohl die Steuerfahndung, als auch die Mafia am Hals. Ebenfalls stehen drei unterschiedliche Routen zur Verfügung, welche für etwas Abwechslung sorgen.



Smokey liegt auf der Lauer

Bildschirmfoto 2017 06 05 um 20.26.51 300x229 - Trucking U.S.A. (C64, 1983)

Tja, fährt man zu schnell ist der lange Arm des Gesetzes nicht weit, was euch sowohl Geld, als auch wertvolle Zeit kostet.

Wie schon erwähnt habt ihr nur eingeschränkte Handhabe über euren Truck. Zwar kann der Truck nicht wirklich gelenkt werden, aber ihr habt wesentlichen Einfluss auf die Geschwindigkeit, welche bei allen Hotspots angepasst werden kann. Bei Regen oder gar Blizzard empfiehlt es sich nicht gerade, mit der Höchstgeschwindigkeit von 82MPH durch die Gegend zu brettern. Sollte eurer 18-Wheeler hierbei nicht in der Böschung landen ist die Gefahr groß von der Polizei aufgehalten zu werden. Dies kostet sowohl Zeit, als auch Geld. Erfreulicherweise bekommt ihr von befreundeten Truckern ab und zu hilfreiche Infos zum Polizeistatus. Freie Bahn bedeutet gleichzeitig Vollgas, sofern es das Wetter zulässt. Beim Transport von Whisky warnt euch euer „Blocker“ vor auf der Tankstelle wartenden Steuerfahndern.



Der Kampf mit dem Schlaf

Bildschirmfoto 2017 06 05 um 20.28.57 300x229 - Trucking U.S.A. (C64, 1983)

Stehenbleiben oder doch weiterfahren – entscheide weise

Tankstellen sind von zentraler Bedeutung in Trucking U.S.A. Natürlich dienen sie primär zum Betanken eures Trucks, denn mit leerem Tank fährt man nicht weit. Wichtig ist jedoch ebenfalls ein regelmäßiger Schlaf des Fahrers. Schläft ihr beim Fahren ein, ist schnell Ende im Gelände. Wenn ihr nun glaubt, dass 8 Stunden Schlaf ausreicht, habt ihr euch unter Umständen geschnitten. Per Zufall wird nämlich entschieden, ob ihr auch wirklich gut oder aufgrund des Lärms eher schlecht geschlafen habt. Habt ihr eure Destination New York schlussendlich erreicht, erfolgt die Endabrechnung. Hier bekommt ihr schwarz auf weiß präsentiert, was von eurem hart verdientem Geld unterm Strich übrig bleibt. Wollt ihr eine weitere Fahrt übernehmen wird das Geld eurem Konto gutgeschrieben, was jedoch keine Auswirkung auf den zukünftigen Spielverlauf hat.

Pixellent Memories
Damals:
Trucking U.S.A. war einfach nur cool. Der Truck, die Sprüche, der Reiz der verbotenen Transporte und vor Allem der überschaubare Schwierigkeitsgrad sorgten dafür, dass ich alleine und auch im „Beobachter-Coop“ zusammen mit Freunden viele Stunden mit diesem Spiel totschlug.

Heute:

Überraschenderweise macht es immernoch Spaß, mit dem Truck über die spartanisch dargestellten Highways zu brettern. Gerade wegen seiner Einfachheit handelt es sich um ein schönes Spiel für Zwischendurch. Beim Orangen-, und vor Allem beim Whiskytransport ist zusätzlich taktisches Geschick gefragt. Auch der Reiz des Herumexperimentierens ist bei Trucking U.S.A. nicht zu unterschätzen. Wie weit kann ich mit meinem Truck gehen? Wann ist mein Fahrer zu ausgepowert? Probiert es einfach aus, denn ist mal ein Transport in die Hose gegangen, startet man einfach ein neues Spiel und versucht es besser zu machen. 


 

Schlagworte ,,,,,,,

Ähnlicher Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Trucking U.S.A. (C64, 1983)"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
VSG
Mitglied
Herrlich! Ganz offensichtlich ist „Trucking U.S.A.“ in BASIC programmiert. Die grafische Darstellung mit dem einfachen C-64Zeichensatz gibt dem Spiel für mich einen absolut zeitlosen Coolness-Faktor 🙂 Wenn ich mir allein die Tankstelle anschaue. Yeah, so war das damals. Was ist schlimmer? Die Steuerfahndung oder die Mafia? Gar nicht so einfach sich da zu entscheiden. In jedem Fall aber scheint der krude Gameplay-Mix und das flirrende Setting noch immer Spaß zu machen. Das kann ich mir gut vorstellen, denn die Mechanik wirkt beherrschbar und eignet sich ganz sicher für ein flottes Spiel am Abend. Danke Leo, dass Du diese Perle aus… Read more »
YesterPlay80
Gast

Ich kannte dieses Spiel nicht, aber dafür kenne ich „Euro Truck Simulator“ oder „American Truck Simulator“, was quasi ein modernes Remake dieses Spiels sein könnte (nur ohne kriminelle Elemente). Statt zu tippen darf man da selbst fahren, aber viele Mechaniken (z.B. Wahl der Fracht, Tanken, Schlaf) kommen im Grunde 1:1 in diesem Spiel bereits vor. Und das vor so langer Zeit! Ein Paradebeispiel dafür, wie wegweisend manche Spiele früher doch waren!

wpDiscuz

Über mich

Über mich

Retrogamer, Kind der 80er und Vollzeitvater, der alle Hände damit zu tun hat seinen Kindern klar zu machen, dass nicht alles Alte schlecht ist, sich Trends immer wiederholen und es auch seine Vorteile hat, älter als das Internet zu sein ;-)

Folge mir

GOOGLE PLUS

PINTEREST

INSTAGRAM

LINKEDIN

YOUTUBE

Blog via E-Mail abonnieren

Archiv

%d Bloggern gefällt das: