Bubble Bobble2000 900x400 - Bubble Bobble - Von Blasen und Höhlenforschern

Bubble Bobble - Von Blasen und Höhlenforschern



Tja, da spazieren Betty und Patty nichts Böses ahnend im Wald und schwupps, haben sie sich verlaufen. Um sich unter zu stellen ist natürlich nichts naheliegender, als sich in der “Höhle der Monster” zu verstecken, oder? Und schon haben wir den Salat – es kommt wie es kommen musste. Die Beiden wurden entführt. Also machen sich untere Helden Bub und Bob auf den Weg um sie zu retten. Aber nicht bevor sie vom gleichen Saftsack, der Betty und Patty entführt hat, in Seifenblasen spuckende Drachen verwandelt werden. Oder sind es doch Dinos?

Ist ja auch egal. Bubble Bobble ist ein Klassiker, voller schnuckeliger Grafik, zuckersüßen Gegnern und ein bissi Videospielinzest. Hast du gar nicht gewusst? Tja, dann fürchte ich, musst du dir die Episode anhören…

Wenn euch die Episode gefallen hat (und seien wir mal ehrlich - das hat sie doch, ODER?) wäre eine Bewertung auf iTunes super. Und vergesst nicht zu abonnieren! Und weitererzählen! Klar kann man sich die URL auch gleich eintätowieren lassen, aber das wäre kitschig - man muss ja nicht gleich übertreiben.

Die Feed URL für euren Podcatcher wäre übrigens https://www.retropixels.at/feed/mp3/. Pixelbeschallung gibts natürlich auch auf Spotify, iTunes und YouTube.

Ihr habt die Episode noch gar nicht gehört? Na dann wirds aber Zeit!

Pixelking der Episode:
janko 50x50 - Bubble Bobble - Von Blasen und Höhlenforschern
Janko
Sprecher:
leopold raiser 50x50 - Bubble Bobble - Von Blasen und Höhlenforschern
Leopold Raiser

Danke an:
Øyvind Lindahl (Sinatra) für die Intromusik (Remix),
BBG Entertainment https://www.boulder-dash.com für die Genehmigung des Boulder-Dash Themes,
cabled_mess https://computingsound.wixsite.com/cabledmess für weitere Musik.

2 Kommentare

  1. ******** müsste in der nächsten Folge dran sein.

    Wieder um 4:30 geschrieben nur nen Tag zu spät 😉

    Cool wäre für eine spätere Folge mal “zombies ate my neighbors” oder “Alone in the Dark”

    1. Stimmt, ist wieder richtig 👍

      Die beiden Spiele sind eine gute Idee! Zombies ate my Neighbours ist schön schräg und bei Alone in the Dark war ich damals trotz der eigentlich gar nicht so furchteinflößenden Polygongrafik ziemlich angespannt 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung lt. DSGVO zu