diya1 900x400 - Arcade-Flair Marke Eigenbau

Arcade-Flair Marke Eigenbau

  Der Wohnzimmer-Arcade-Cocktail Reisen wir einmal knapp 10 Jahre zurück ins Jahr 2008. Nachdem ich viel Zeit mit den Spielen auf Emulatoren am PC verbracht habe, wollte ich etwas Ausgefalleneres. Ein Arcade-Automat kam damals nicht in Frage, da meine Frau hierbei auch ein gewisses Mitspracherecht hatte (heute ist sie da

20170726 141155 HDR e1501779447477 900x400 - Das Peek&Poke in Kroatien

Das Peek&Poke in Kroatien

Als passionierter Retro-Gamer stand auch während des sommerlichen Familienurlaubs im malerischen Slowenien Retro-Gaming im Mittelpunkt. Nein, selbstverständlich nicht – im Mittelpunkt standen natürlich Erholung und Familie. Allerdings gab mir (abermals) meine Frau den Tipp, dass sich in der Nähe unseres Urlaubsortes ein Computermuseum, das Peek&Poke, befindet. Also weg vom Strand

nesnusb 900x400 - Die NES-USB-Maus

Die NES-USB-Maus

Kürzlich kramte ich 2 NES Controller aus meinem Fundus. Inspiriert durch das Web entschied ich mich, einen davon in die vermutlich unergonomischste (aber coolste) Maus der Welt umzubauen. Erst mal saubermachen Der Controller musste zerlegt werden. Klar, denn im geschlossenen Zustand konnte ich recht wenig machen. Da die Controller recht vergilbt

rgip 900x400 - Retro Gaming in Budapest

Retro Gaming in Budapest

Meine Familie und ich waren auf einem 3-tägigen Kurztrip in Budapest. Neben den üblichen Sightseeing-Stops, über die ich aufgrund drohender Themenverfehlung nicht berichten werde machten wir auch Retro Gaming Stops beim “Game Over Budapest Konzol Muzeum” und dem “Flipper-Muzeum Budapest”. Game Over Budapest – Videogame Muzeum Der Name lässt schon

20141221 143425 e1490990027256 900x400 - Der Do-it-yourself-Raspboy

Der Do-it-yourself-Raspboy

Vorwort: Bei diesem Projekt kam kein funktionstüchtiger Gameboy zu Schaden. Ich würde eine Zerstörung von Retro-Konsolen weder billigen, unterstützen, geschweige denn selbst durchführen. Der RaspBoy Was das ist ist ganz einfach erklärt: Ein Raspberry Pi plus einem 3,5″ LCD (ein Auto-Rückfahrmonitor um knap 30 Euro) in einem Gameboy-Gehäuse – portabel, natürlich mit Akku.