Retropixels wurde für den ersten Award nominiert!

Retropixels wurde für den ersten Award nominiert!

Retropixels wurde für den Blogger Recognition Award nominiert! Sinn und Zweck von diesem tollen Awards ist die Vernetzung der Blogger unter Einander. Es gibt hier also nicht nur einen einzigen Gewinner, der unter allen Nominierten gewählt wird, sondern es ist quasi eine Empfehlung eines Bloggers – mit Auszeichnung!.

Blogger Reco-waaaaas?

Der Blogger Recognition Award ist also zwar keine Auszeichnung einer Institution, wohl aber ein Gütesiegel, welches ein Blog von anderen Bloggern erhalten kann. Die Blogs, welche zu den glücklichen Nominierten zählen, nominieren weitere 10 bis 15 Blogs und so weiter. Da 15 Blogs schon ein wenig viel sind, werde ich mich bemühen zumindest auf 10 Stück zu kommen. Schließlich sollen es gute Empfehlungen sein und nicht eine Auflistung irgendwelcher Blogs.

 

Die Regeln sind ganz einfach:

1. Verlinke denjenigen, der dich nominiert hat – Bedanken nicht vergessen!
2. Präsentiere den Award in einem Artikel
3. Schreibe, wie und/oder warum du mit dem Bloggen angefangen hast
4. Teile deine Weisheit mit zwei Tipps für neue Blogger
5. Nominiere 10 – 15 andere Blogs für diesen Award.
6. Sag den nominierten Bloggern, dass du sie nominiert hast und verlinke deinen Artikel zum Award

 

Fertig – ist ja gar nicht so schwer, oder?

[/vc_column][/vc_row]

Retropixels wurde nominiert? Wer zum Geier war das?

Das war Julia alias Goldfuchs(@YillinFox) vom gleichnamigen Goldfuchsblog (www.goldfuchsblog.com). Auch wenn es bei ihr weniger um Retro geht, solltet ihr euch unbedingt ihren Gaming-Blog ansehen. Es ist unglaublich, in welcher Geschwindigkeit sie ihren Blog mit Content füllt – da kommt man manchmal mit dem Lesen gar nicht nach 😉

21768299_1651723361608504_6924580393694507357_n

Die unglaublich miesen Blogger-Anfänge

Angefangen habe ich vor vielen Monden, nämlich Mitte 2012. Ausschlaggebend war hierfür mein “Bastelhobby”, genauer gesagt der Bau meines ersten Visual-Pinball-Cabs, welches ich euch schon gezeigt habe (da fällt mir ein, dass ich euch noch Teil 2 schuldig bin).

Bildschirmfoto 2017 11 08 um 17.39.13 - Retropixels wurde für den ersten Award nominiert!
Die zaghaften Anfänge meines ersten Blogs - dem Elektrosmogblog

Erst 2014 wagte ich meinen ersten Gaming-Blog-Versuch, welches ich jedoch mangels Erfolges nach nur zwei kurzen Monaten wieder einstellte. Aus heutiger Sicht irgendwie witzig – was zum Geier habe ich mir in zwei Monaten denn erwartet? Wenn ich mir die alten Beiträge heute durchlese, kommt mit das Gruseln. Formulierungen, wie sie schlechter nicht sein können, Rechtschreibfehler und so weiter. Wobei der ein oder andere Bestandsartikel auf Retropixels ähnlich creepy ist. Und ja, ich weiß – auch heute schleichen sich noch genügend Fehler in meine Texte 😉

Bildschirmfoto 2017-11-08 um 17.51.41

Die Weisheiten des Retropixel

Erstens einmal Ausdauer haben! Es hat wenig Sinn schon nach ein paar Wochen das Handtuch zu werfen! Wenn euer Blog noch niemanden bekannt ist, wird sich logischerweise der Besucheransturm in Grenzen halten. Also: Postet, als ob ihr schon viele Stammleser habt – auch wenn ihr wisst, dass dies vielleicht nicht der Fall ist.

 

Tipp Nummer 2 richtet sich wohl eher an die etwas ältere Generation, da “die Jungen” dies wohl ohnehin schon wissen: Unterschätzt Social Media nicht! Ohne Twitter und meine tollen Twitter-Kontakte hätte ich sicherlich nicht so viele Leser. Welche Social Media Plattform ihr wählt oder ob ihr gleich mehrgleisig fährt, hängt von eurer Präferenz aber auch vom Thema eures Blogs ab. Seid dort aktiv, leistet sinnvolle Beiträge und werdet Teil der Community. Seid aber nicht zu penetrant bezüglich der Eigenwerbung.

And the nominees are…

Sollte sich jemand vernachlässigt fühlen, tut es mir echt leid – das liegt garantiert nicht daran, dass ich die betreffende Seite nicht mag (zumindest zu 90%…). Dies kann daran liegen, dass das nicht erwähnte Blog eher ein Magazin (wie zum Beispiel Gamekontrast) gleicht. Möglich aber auch, dass wie bei Pixelnostalgie und Videospielgeschichten.de so viele Schreiberlinge am Werk sind, dass es einfach kein Blog im klassischen Sinne (zumindest nach meiner Auffassung) ist. OK, es gibt noch eine dritte Möglichkeit, denn vielleicht habe ich es nur einfach vergessen zu erwähnen…

Zum Abschluss nochmals danke Goldfuchs, für die Nominierung – die von mir Nominierten werde ich alsbald anschreiben!

Über den Autor

Retrogamer, Kind der 80er und Vater, der alle Hände damit zu tun hat seinen Kindern klar zu machen, dass nicht alles Alte schlecht ist, sich Trends immer wiederholen und es auch seine Vorteile hat, älter als das Internet zu sein ;-)

View all articles by Retropixel

2 Kommentare

  1. YesterPlay80

    Hey, danke für die Nominierung, hat mich sehr gefreut! Da die Welt ein Dorf ist, hast Du auch von mir noch eine bekommen, vermutlich nicht die letzte. Mach auf jeden Fall weiter so, ich schaue immer wieder gerne vorbei. Bis demnächst!

  2. Pingback: retropixels.at - Was war, was wird werden? Eine Retrolution und ihre Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung lt. DSGVO zu