vdg Bs 1 - BS Escape from Camp Deadly (GameBoy, 1991)

BS Escape from Camp Deadly (GameBoy, 1991)

Einst sparte ich auf ein GameBoy Spiel
Mein Taschengeld war damals nicht viel
Drum kaufte ich mit um sicher zu gehen
ein Spiel mit bekannten Figuren hoch zehn
Ich gab nun mein Geld aus, was ich hab gespart
die Realität war doch bitter, grausam und hart
Beim Fenster warf ich raus meine ganze Kohle,
damit ich mir Escape from Camp Deadly hole.
Um die Kleinen zu warnen, vor die Art von Mist,
verfasste ich den Beitrag – was für eine List,
in moderner Sprache, kaum zu übersehen 
damit auch die Jüngsten die Warnung verstehen.

drjekyllvidgra 900x400 - #VidGra - Dr. Jekyll and Mr. Hyde (NES, 1988)

#VidGra – Dr. Jekyll and Mr. Hyde (NES, 1988)

Einst sagte Jemand allen Ernstes,
mich zu beleidigen war ihm fernstes,
dass Retropixel, der Honk, der kleine,
verzichten soll auf seine Reime.
Die sind nicht gut und auch nicht lustig,
auch dass er schimpft ist nicht so gustig.
So fies und gemein dass die Engelein weinen,
das hat kein Spiel verdient, so möchte man meinen.

Wie du liest reime ich drum werd ich es wagen,
bei diesem #VidGra nur Gutes zu sagen.
Drum versteck ich meinen Hyde im hintersten Winkel,
und lass ihn nicht raus, den schimpfenden Pinkel.
Hoffentlich kann ich ihn wegsperrn die ganze Zeit,
während ich schreibe von Dr. Jekyll and Mr. Hyde.

kwirkcover 900x400 - Kwirk (Gameboy, 1990)

Kwirk (Gameboy, 1990)

Wenn etwas bis jetzt bei retropixels wirklich zu kurz gekommen ist, dann sind es Denkspiele. Damit diese Lücke ein klein wenig geschlossen wird, nehme ich mir heute Kwirk für den Nintendo GameBoy zur Brust. Kwirk war eines meiner ersten Spiele für den weißen Ziegelstein. Warum ich mich gerade für Kwirk entschieden habe, kann ich offen gestanden nicht mehr sagen. Am wahrscheinlichsten ist aber, dass ich ganz einfach das Cover cool fand uns deswegen zugegriffen habe. So wie man es damals öfter tat. Bereut habe ich diese Entscheidung allerdings nicht, denn es ist witzig und bietet einen Multiplayermodus. Diesen konnte ich nur leider nie ausprobieren, da außer mir niemand dieses Spiel besaß. Bevor ich allerdings weiter in Erinnerungen schwelge, sehen wir uns Kwirk erst einmal etwas genauer an.

sml 900x400 - Super Mario Land (Gameboy, 1989)

Super Mario Land (Gameboy, 1989)

Ich weiß, ich weiß – warum um Himmels willen denn das Siebenhundertvierzigtausendste Review von Super Mario Land für den Nintendo Gameboy?! Braucht keiner, stimmt schon – und deswegen werde ich mich auch sehr, sehr kurz halten. Super Mario Land war neben Tetris und Kwirk eines der ersten Spiele, welches ich für den Gameboy besaß und genau darum muß ich diesem Spiel auch eine Seite widmen. Im Grunde genommen war der Besitz von Super Mario Land ausschließlich meinem unglaublichen Verhandlungsgeschick zu verdanken. Nun ja, zumindest wenn man es schönreden will. In Wirklichkeit wär ich ein paar Tage bei meinen Verwandten auf “Urlaub” und wurde mit Super Mario Land bestochen, doch noch ein paar Tage zu bleiben. Da ich nun nicht so bin und natürlich auch das Spiel haben wollte, gab ich meinen Eltern noch ein wenig mehr kinderfreie Zeit… Gewohnt, aber doch anders Super Mario Land hebt sich von den anderen Marioteilen ab. Bowser kommt schon mal gar nicht vor, Luigi ist ebenfalls weit und breit nicht zu sehen und der unglaublich böse Oberbösewicht ist ein Außerirdischer namens Tatanga. Es ist weiters der einzige Mario-Titel, der in Sarasaland spielt. Da sämtliche Schildkröten mit Sprengsätzen versehen sind, kann auch ihr Panzer nicht aufgenommen werden. Man sollte

nesnusb 900x400 - Die NES-USB-Maus

Die NES-USB-Maus

Kürzlich kramte ich 2 NES Controller aus meinem Fundus. Inspiriert durch das Web entschied ich mich, einen davon in die vermutlich unergonomischste (aber coolste) Maus der Welt umzubauen. Erst mal saubermachen Der Controller musste zerlegt werden. Klar, denn im geschlossenen Zustand konnte ich recht wenig machen. Da die Controller recht vergilbt waren, bearbeitete ich einen davon mit so ziemlich jedem in unserem Haushalt verfügbaren Reinigungsmittel. Aufgrund eines „Chemieunfalles“ im letzten Jahr war ich diesmal aber um einiges vorsichtiger, was die Mischung von Reinigungsmitteln angeht… Das Ergebnis kann sich jedoch sehen lassen. Die Maus nackig machen Jetzt fehlten noch die neuen Innereien des Gamepads. Ich hatte noch eine Labtec Notebook-Maus herumliegen, welche augenscheinlich recht gut in das Gehäuse passen sollte: Einmal zerlegt bestätigte sich meine Vermutung. Die Platine der Maus hat sogar genau an der richtigen Stelle eine Ausnehmung, was das Einpassen erleichterte. Somit war die Maus der perfekte Organspender. Nun musste ich die Maus von allem unnötigen Ballast befreien. Also entfernte ich die bunte LED (nicht zu verwechseln mit der roten LED für den optischen Sensor!), sämtliche Tasten und auch die Sensoren des Scrollrades. Um das NES-feeling der Tasten zu erhalten habe ich mich dazu entschlossen, keine Microschalter einzusetzen. Daher zerschnitt ich die Originalplatine des Controllers und verkabelte

segcyracut 900x400 - "Die Verwandlung"

“Die Verwandlung”

Es ist irgendwie witzig, wenn man seine Videospielhistorie einmal Revue passieren lässt. Auch wenn es etwas bedenklich ist, dass ich mich Videospiele betreffend bis in meine Kindheit zurückerinnern kann… Nichtsdestotrotz bin ich in mich gegangen und habe in den tiefsten Tiefen meines Gedächnisses gewühlt, um meine persönliche Geschichte der Videospiele auf den Bildschirm bringen zu können.