Weg mit dem Pile of Shame Teil 1 – Januar

Weg mit dem Pile of Shame Teil 1 – Januar

Goldfuchs hat es wohl ernst gemeint und startet pünktlich Runde eins der Pile of Shame reduzierenden Jahreschallenge 2018. Zu gewinnen gibts auch etwas – und das gleich zwei Mal! Also durchforstet eure Steam und GoG-Bibliothek, kramt eure eingestaubten CDs raus und pustet eure Cartridges frei!

goldfuchschallenge - Weg mit dem Pile of Shame Teil 1 - Januar

Die Challenge

Für jeden Monat im Jahr 2018 hat uns Goldfuchs ein Thema, bzw. Genre vorgegeben. Jetzt könnte ich euch natürlich verraten was es denn zu gewinnen gibt, um welche Genres es sich handelt, wie die Regeln lauten und wie man die Gewinnchancen steigert. Aber das mache ich nicht. Nicht, weil ich so unglaublich gemein bin, sondern weil ihr es auf Goldfuchs´ Blog nachlesen könnt.

 

Natürlich mache auch ich mit, wobei ich mir jeden Monat ein anderes Retro-Spiel passend zum vorgegebenen Genre vorknöpfen werde. Um die Auswahl stark einzugrenzen und für mich etwas schwieriger zu machen, werden es nur Spiele sein, welche ich auch wirklich damals besaß. Ab und zu werde ich euch einen Zwischenstand in Form eines kurzen Blogposts liefern und euch an meinen Erfolgen oder auch Versagen Teil haben lassen.

21768299_1651723361608504_6924580393694507357_n

Der Roleplay-Januar

Das Jahr 2018 beginnt wie jedes andere Jahr auch mit – den Januar (suprise, suprise!). Diesmal ist es aber ein besonderer Januar, nämlich der Roleplay Januar!

 

Hier habe ich für mich das erste RPG gewählt, welches mir in den Kopf geschossen ist. Es handelt sich um ein JRPG aus dem Jahre 1989, welches die Bibliothek meiner Sega Mega Drive schmückte. Damals natürlich nicht durchgespielt versuche ich nun fast 30 Jahre nach dem Release das teilweise frustrierende Phantasy Star II durchzuspielen! Offen gestanden kann ich mich nicht an wirklich viel erinnern. Ich weiß noch, dass der Held recht blau war, gefolgt von der spitzohrigen Nei, welche ein Klon war und bei einem Kampf gegen Nei-First stirbt. Vermutlich. Kann mich auch irren. Irgendwann kommt ein blonder Gefolgsmann hinzu, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Rolf ists jedenfalls nicht, denn der kommt aus einem anderen Spiel. Sid auch nicht, aber der hat zumindest die gleiche Frisur. Ach egal, ich kommt jetzt nicht drauf.

 

Ach ja, Dungeons, Dungeons und noch mehr Dungeons gibts auch. Dank Labyrinthsystem war einer unschaffbarer als der andere. Daher lag auch ein Hintbook mit den Dungeon-Karten dem Spiel bei. Das wars dann aber wirklich mit meinem Phantasy-Star wissen. Auch wenn ich das Gefühl habe, dass dies nicht gerade die Beste Wahl war, werde ich mich der Herausforderung stellen!

ps2title - Weg mit dem Pile of Shame Teil 1 - Januar

Über den Autor

Retrogamer, Kind der 80er und Vater, der alle Hände damit zu tun hat seinen Kindern klar zu machen, dass nicht alles Alte schlecht ist, sich Trends immer wiederholen und es auch seine Vorteile hat, älter als das Internet zu sein ;-)

View all articles by Retropixel

1 Kommentar

  1. Kartodis

    Ich habe noch nie was von dem Spiel gehört und habe mir eben mal ein Video auf Youtube angeschaut. Erinnert stark an Final Fantasy. Da ich da aber nie sehr bewandert drin war, kannst du mir vielleicht sagen, ob Final Fantasy hier der Ursprung war oder ob Phantasy Star zuerst da war.

    Ich glaube ich bin für die Art von Spielen leider nicht gemacht. So gerne ich auch in Erinnerungen schwelge, fällt es mir doch schwer, diese alten Kamellen richtig zu spielen. Ich glaube meine Augen sind einfach zu sehr an die modernen HD Texturen gewöhnt:)

  2. Pingback: retropixels.at - #Pileofnothing - Phantasy Star II Zwischenbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Datenspeicherung lt. DSGVO zu